They launched David19, an initiative that uses blockchain to collect information about the Covid-19

In response to the Covid-19 Coronavirus pandemic, DAVID19 was recently launched, a platform for sharing information to track the virus for a health response. The initiative uses blockchain technology. This was reported by CIO Peru on May 19. According to the publication, the initiative uses information but „in a voluntary, anonymous and secure manner“.

The article indicated that this launch is an initiative of LACChain in alliance with BID Lab, IOVlabs, World Data, everis, Grupo Sabra and LLYC.

Peru: Blockchain Traceability Promoted for Chinese Initiative to Monitor Fever

„Its launch is focused on Latin America and the Caribbean, but its use and information will be openly and universally available,“ the publication said.

„The launch was attended by Alejandro Pardo, senior specialist at BID Lab and leader of LACChain; Irene Arias, CEO of BID Lab; Marcos Allende, technology coordinator of LACChain; Moisés Menéndez, senior advisor to LACChain; and Alejandro Romero, partner and CEO of the Americas at LLYC,“ the article added.

Peru: Ariwonto Moves Forward in Developing Risk Certification App Using Blockchain Technology

How the platform works
CIO Peru described the platform as follows: „DAVID19 is an ecosystem that is composed of four elements: a native application, a commsite, a group of digital wallets and its social networks. Among all these elements, the main one is the application that will be downloaded by the people who want to participate in the system. Although there is a caveat, the DAVID19 application is only an aggregator, what people will actually have to download are the digital wallets which are the

  1. https://pacenet.eu/en/bitcoin-profit/
  2. https://pacenet.eu/en/bitcoin-code/
  3. https://pacenet.eu/en/bitcoin-trader/
  4. https://pacenet.eu/en/bitcoin-era/
  5. https://pacenet.eu/en/immediate-edge/
  6. https://pacenet.eu/en/bitcoin-billionaire/
  7. https://pacenet.eu/en/bitcoin-evolution/
  8. https://pacenet.eu/en/the-news-spy/
  9. https://pacenet.eu/en/bitcoin-revolution/
  10. https://pacenet.eu/en/bitcoin-circuit/

where they will actually enter their data“.

ESET researchers discover operation that compromised equipment in Peru to mine crypto currencies

In addition, according to an article in the Argentinean portal Corrientes24hs, DAVID19 works as a digital wallet aggregator: „Through the DAVID-19 app, already available for download, each person will be able to select a digital wallet, create his or her profile and start uploading information to understand how the COVID-19 moves in the region. This way, users will be able to upload data about their quarantine, their movements and keep the information updated to see how the interactive map for monitoring risk situations evolves. This map, made up of data shared by millions of people, will be public and the heart of the initiative.

Bitcoin-Futures stehen im Rampenlicht, aber Optionen könnten das nächste große Ding sein

Laut dem jüngsten Bericht von TokenInsight zur Derivatebörse verzeichnete der Futures-Markt das höchste Wachstum des Handelsvolumens im gesamten digitalen Asset-Ökosystem.

Das ist jedoch noch nicht alles. Der Bericht stellte weiter fest, dass das Handelsvolumen am Spotmarkt im ersten Quartal des Jahres 2020 50,92 Prozent des Marktes ausmachte, wobei Futures 39,08 Prozent des gesamten Derivatevolumens ausmachten. Er hob weiter hervor, dass bis Ende 2020 das Handelsvolumen der Futures das Spotvolumen übernehmen würde und sich das Handelsvolumen der Futures bis Anfang 2021 verdoppelt haben würde.

Der Wettbewerb zwischen den Futures- und Spotmärkten war im letzten Quartal hart; der Optionsmarkt wurde jedoch völlig aus dem Gespräch ausgeklammert.

Der Bericht argumentiert, dass ein wesentlicher Nachteil des Optionshandels darin besteht, dass die Anzahl der zugrunde liegenden Vermögenswerte begrenzt ist und Bitcoin der einzige große Krypto-Asset ist, der als legitimes Investitionsvehikel fungiert. Die Anzahl der Optionshandelsplattformen ist in der gesamten Branche ebenfalls begrenzt, und erst in den letzten Jahren haben einige dieser Börsen begonnen, sich in diesem speziellen Derivatesektor zu bewegen.

Darüber hinaus wurde dem Optionsmarkt auch ein hohes Gegenparteirisiko zugeschrieben. Der Bericht fügte hinzu,

„Aufgrund der hohen Handelskosten, der hohen Leerverkaufskosten und der relativ geringen Liquidität des Krypto-Währungsmarktes im Vergleich zum traditionellen Markt können Market Maker oder Börsen die Positionsrisiken nicht vollständig absichern und müssen sich Marktrisiken aussetzen, insbesondere wenn der Markt volatil ist.“

Die Zukunft könnte jedoch ein anderes Ergebnis für Bitcoin oder jede andere Idee zum Handel mit Krypto-Optionen bringen.

Bitcoin BlueDem Journal of Finance zufolge kann der Handel mit Optionen auf einen Vermögenswert zu einer Verringerung des Spreads führen und gleichzeitig zu einer Erhöhung der notierten Tiefe eines Kontrakts beitragen. Daher verbessern sich das Handelsvolumen, die Handelsfrequenz und die Transaktionsgröße auf dem Markt. Der Hauptvorteil von Bitcoin Options besteht darin, dass es auch das Ökosystem verbessert und nicht nur für eine Organisation oder eine Einzelperson profitabel ist.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Liquidität verbessert werden muss, damit die oben genannten Parameter zum Tragen kommen können.

Deribits Wachstum Paradebeispiel für Optionswachstum

Das Potenzial der Bitcoin-Optionen wird am besten durch das Wachstum von Deribit in den letzten 18 Monaten deutlich. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels hält Deribit mehr als 80 Prozent des gesamten Handels auf dem Optionsmarkt.

Laut seinem institutionellen Newsletter vom März 2020 beträgt der Gesamtumsatz in USD seit März 2019 immer mehr als 5 Milliarden Dollar, und nach dem jüngsten Einbruch gegen Ende 2019 hat der Gesamtumsatz 16 Milliarden Dollar überschritten.

Die steigende Zahl der Bitcoin Options-Kontrakte seit Anfang 2020 war jedoch der Höhepunkt. Wie aus dem obigen Schaubild ersichtlich ist, war in den letzten drei Monaten ein stetiger Anstieg zu verzeichnen, was darauf hindeutet, dass Optionen auch in der Gemeinschaft populär geworden sind.

Da das Hauptaugenmerk nach wie vor auf Futures- und Spotvolumina liegt, sollte der Optionsmarkt nicht verschlafen werden, da sich das Potenzial in diesem Derivatesektor in den nächsten Monaten wirklich vervielfachen könnte.